logo-de
0800-555-904
Swiss Flag

Wir informieren Sie gerne, wenn Sie zum ersten Mal mit
dem Gedanken spielen, in Gold zu investieren.
Unaufdringliche fachkundige Beratung für Safe-Haven-Anleger.

USAGOLD – Münzen
 USAGOLD Menu BAR
Websites

US
us

Deutsch
de

Svenska
se

UK
uk

CA
canada

Schweis
Switzerland

Nederland
nl

Francais
fr

NZ
NZ

Osterreich
Austria

Wichtige Hinweise für den ersten Goldkauf
Ein Leitfaden von einem der führenden Goldexperten in Amerika
Online-Gespräch mit Michael J. Kosares

Frage: Was für ein Gold sollte ich kaufen?

Antwort: Diese Frage wird uns wahrscheinlich öfter gestellt als alle anderen – so ziemlich jeden Tag. Die Antwort ist aber nicht so einfach wie man vielleicht denkt. Was Sie kaufen, richtet sich nach Ihren Zielen. Wir fragen daher meist zurück: „Warum haben Sie Interesse an einem Goldkauf?“ Wenn Ihr Ziel lediglich in der Absicherung bei finanzieller Unsicherheit oder in der Kapitalisierung von Preisbewegungen besteht, dann sollten Sie einen Blick auf moderne Anlagemünzen werfen. Geht es Ihnen aber um mögliche Kapitalverkehrskontrollen und Goldbeschlagnahmung oder -einzug, sollten Sie vielleicht historische Goldmünzen von vor 1933 in die Planung einbeziehen. Sowohl moderne Anlagemünzen als auch historische Goldmünzen sind mit mäßigen Premiums zuzüglich zum Schmelzpreis behaftet, orientieren sich am Goldpreis und erfreuen sich international einer hohen Liquidität.

Frage: Wann sollte ich kaufen?

Antwort: Kurz: „Wenn Sie es brauchen.“ Gold ist in erster Linie eine Vermögensversicherung. Sie können hier nicht denselben Denkansatz verfolgen wie bei Aktien oder Immobilien. Es geht hier nicht unbedingt um den Zeitpunkt. Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, ob Sie der Meinung sind, dass Goldbesitz für Sie förderlich ist. Wenn Sie diese Frage positiv beantworten, sollten Sie Ihren Kauf länger hinauszögern oder auf einen besseren Preis warten, der sich aber ggf. nicht einstellen wird. Die Kostenmittelung bietet sich hier an. Das echte Ziel besteht in der Diversifizierung, damit Ihr Gesamtvermögen nicht aufgrund wirtschaftlicher Faktoren und Unsicherheiten wie der US-Finanzkrise von 2008 – oder den derzeitigen Situationen in Europa oder Japan beeinträchtigt wird.

Frage: Warum sollte ich nicht erst abwarten, bis es eine Notwendigkeit gibt, und dann Gold kaufen?

Antwort: In den letzten Jahren, als die Bedenken hinsichtlich eines finanziellen und wirtschaftlichen Zusammenbruchs wuchsen, gab es Zeiten, in denen es bei Goldmünzen Engpässe gab und ein echter Mangel bestand. Von 2008 bis 2009 – auf der Höhe der Finanzkrise in den USA – war die Nachfrage so hoch, dass die Prägestätten in den USA nicht mithalten konnten. Auch die Einfuhr historischer Goldmünzen aus Europa konnte die rasant wachsende Nachfrage dort und in den USA nicht befriedigen. Aufpreise stiegen rasant für alle Goldmünzen und es entstand ein Gedrängel um erhältliche Produkte. Es gibt ein altes Sprichwort, das besagt, dass man Gold am besten dann kauft, wenn alles ruhig ist. Ich stimme dem voll und ganz zu.

Frage: Wie sieht der typische Goldinvestor aus?

Antwort: Ich bin bereits seit mehr als 40 Jahren im Goldgeschäft tätig und habe viele angehende und aktive Goldbesitzer kennengelernt. Im Gegensatz zu dem nicht besonders schmeichelndem Bild, dass manchmal von den Medien gezeichnet wird, zählen die Kunden, die wir zu Goldbesitz verholfen haben, zu den Leuten, auf die wir uns im Alltag am meisten verlassen – Ärzte, Angestellte im Gesundheitswesen, Lehrer, Installateure, Schreiner und Bauingenieure, Geschäftsinhaber, Anwälte sowie Dozenten und Universitätsprofessoren, um nur einige zu nennen. Mit anderen Worten: Goldbesitz ist etwas für Jedermann. Eine jüngste Gallup-Umfrage ergab, dass 34 % der amerikanischen Anleger Gold als beste Investition betrachteten – unabhängig vom Geschlecht, Alter, Einkommen oder Parteineigung. In dieser Umfrage wurde Gold höher als Aktien, Anleihen, Immobilien und Spareinlagen bei der Bank bewertet.

Frage: Wie sieht es mit besonders vermögenden Anlegern aus?

Antwort: Europäische und asiatische Adelsfamilien haben der Tradition nach immer schon einen großen Prozentsatz Ihres Vermögens zur Sicherheit in Gold angelegt. Die langfristigen Wirtschaftsprognosen für die USA haben sich in den letzten Jahren wesentlich geändert. Daher hat sich diese Denkweise auch hier besonders bei Kunden durchgesetzt, die besonderen Wert darauf legen, ihr Vermögen für eigene Zwecke und für ihre Familien und Nachkommen zu sichern. In den letzten Jahren haben wir auf Anraten der Finanzberater bei zahlreichen Familienfonds geholfen, eine Diversifizierung mit Goldmünzen, -barren und Anlagegold herbeizuführen.

Frage: Sie sprechen oft von Gold als Versicherung. Wie meinen Sie das?

Antwort: Gold ist im Grunde der Vermögenswert, für den kein anderer verantwortlich ist. So unterscheidet sich Gold von den meisten anderen Kapitalanlagen, bei denen es darum geht, dass jemand anderes dafür aufkommt bzw. sie bezahlt – wie zum Beispiel bei Anleihen und Spareinlagen – oder die geschäftlichen Finesse der Unternehmensleitung oder andere Faktoren, wie es bei Aktien der Fall ist. Das erste Kapitel des Buches ABCs of Gold Investing endet wie folgt: "No matter what happens in this country, with the dollar, with the stock and bond markets, the gold owner will find a friend in the yellow metal -- something to rely upon when the chips are down. In gold, investors will find a vehicle to protect their wealth. Gold is bedrock.“ (dt. Übersetzung: Es spielt keine Rolle, was in diesem Land mit dem Dollar, mit Aktien oder mit Anleihen passiert. Goldbesitzer haben in dem gelben Edelmetall einen Freund in der Not, auf den sie sich verlassen können, wenn Wertpapiere an Wert verlieren. Gold ist das Vehikel, mit dem sie ihr Vermögen schützen können. Gold ist der Fels in der Brandung.)

(Hinweis: Eine informative Übersicht über die Rolle, die Gold beim Schutz von Vermögen in tragischen wirtschaftlichen Situationen spielt, finden Sie in Black Swans Yellow Gold How gold performs during periods of deflation, chronic disinflation, runaway stagflation and hyperinflation.

Frage: Welchen Prozentsatz meines Vermögens sollte ich in Gold anlegen?

Antwort: Auch hier ist die Antwort nicht ganz so einfach. Aber in der Regel gilt: zwischen 10 und 30 %. Wo genau, richtet sich danach, inwiefern Sie Bedenken haben hinsichtlich der derzeitigen wirtschaftlichen, finanziellen und politischen Situation. Kürzlich sprach sich CNBC-Fernsehkommentator Jim Cramer für eine 20%ige Diversifizierung mit Gold aus.

Frage: In Ihrem Buch heißt es: „Mit wem Sie Geschäfte machen, ist eine der wichtigsten Entscheidungen bei der Investition in Gold.“ Warum?

Antwort: Eine erfahrene und professionelle Goldfirma trägt viel dazu bei, dass die Lernkurve für Sie als Anleger kurz ist. Eine gute Goldfirma hilft Ihnen, Probleme und Fehler zu vermeiden, und steht Ihnen richtungsweisend zur Seite. Man ist Ihnen von Anfang an behilflich und steht Ihnen auch nach dem Kauf zur Verfügung, wenn das Portfolio erweitert und Liquidationen vorgenommen werden müssen.

Frage: Wie kann der durchschnittliche Anleger zwischen guten und weniger guten Goldfirmen unterscheiden?

Antwort: Erstens – und das ist besonders wichtig – informieren Sie sich beim Verbraucherschutz und lesen Sie die Einträge für die Firma, bevor Sie Geschäfte abschließen. Achten Sie nicht nur auf die Bewertung, sondern auch auf die Anzahl der Beschwerden und Klagen, die eingegangen sind, und wie solche Vorfälle gehandhabt wurden. Wenn stets Beschwerden eingehen, kann dies ein Warnsignal sein, auch wenn das Unternehmen eine hochrangige Bewertung aufweist. Ein solcher Schritt ist eigentlich ganz einfach und sollte von jedem Erstanleger unternommen werden. Es ist allerdings erstaunlich, wie viele es nicht tun. Zweitens sollten Sie sich für eine Goldfirma entscheiden, die eine überzeugende Erfolgsbilanz aufweist. Zehn Jahre im Geschäft sind gut, fünfzehn Jahre oder mehr noch besser. Drittens wählen Sie eine Firma, die darum bemüht ist, Sie auf dem Laufenden zu halten, d. h. eine Firma, die Interesse daran hat, Ihre Fragen jetzt zu beantworten und Sie auch in Zukunft zu informieren. Wenn ein Vertreter Sie mit nur wenigen Worten abfertigt oder Sie aggressiv zu Käufen drängt, sollte dies eine Warnung sein.

(Hinweis: USAGOLD wurde vom Better Business Bureau, dem amerikanischen Verbraucherschutz, mit dem sogenannten Gold Star Certificate ausgezeichnet, seiner höchsten Auszeichnung. Zudem wurde die Firma vom BBB mit dem Gütesiegel „A+“ bewertet, weil bisher keine Verbraucherbeschwerden eingegangen sind. Die Firma ist seit 1986 Mitglied und seit 1991, dem Jahr, in dem das BBB seinen Akkreditionsdienst begann, akkreditiert. Den BBB-Eintrag von USAGOLD können Sie über diesen Link abrufen.)

Frage: Bitte beschreiben Sie kurz, was Ihrer Meinung nach der größte Fehler ist, den Erstanleger mit Hinsicht auf den Goldbesitz machen können.

Antwort: Der größte Fehler, den Anleger machen können, ist der Kauf von Goldanlagen, die nichts oder wenig mit den eigenen Zielen zu tun haben. Nehmen wir z. B. Anleger, denen es um die Sicherheit ihrer Anlage geht. Diese Gruppe macht 90 % unseres Kundenstamms aus und wahrscheinlich 75 % des derzeitigen physischen Goldmarkts. Die meisten solcher Anleger möchten Ihrem Portfolio einfach Goldmünzen hinzufügen, finden sich aber dann zu oft in einer finanzierten Goldposition, mit einer Handvoll exotischer (seltener) Münzen oder in einer Situation, in der ETF nur wenig mehr als eine Spekulation mit dem Goldpreis ergeben. Das hat alles wenig mit der Investition zu Sicherheitszwecken zu tun und die meisten Anleger sollten solche Situationen meiden.

(Siehe auch: 7 Gründe, warum USAGOLD weiterhin von vermögenden Goldanlegern bevorzugt wird)

Frage: Was ist mit den bekannten Goldunternehmen, die im Radio und Fernsehen werben?

Antwort: Hier gelten dieselben Ausscheidungskriterien, die ich oben schon genannt habe. Informieren Sie sich. Zu häufig machen Anleger den Fehler zu glauben, dass die Goldfirma, die während einer beliebten Sendung Werbung betreibt, sich auch für Goldkäufe eignet. Werbekampagnen sind teuer und diese Kosten schlagen sich in der Regel in den Preisen nieder, die von Anlegern für Goldmünzen gezahlt werden. In manchen Fällen liegt der Aufschlag beim Zweifachen des Goldwerts. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel für Ihr Gold bezahlen, und dass Sie das Gold kaufen, das Ihren Zielvorstellungen entspricht.

Frage: Was halten Sie von Goldaktien?

Antwort: Viele unserer Kunden haben Goldaktien und wir sind der Meinung, dass sie zu Portfolios dazugehören. Es sollte aber betont werden, dass Goldaktien kein Ersatz für echten Goldbesitz sind, d. h. in Form von Münzen, Tafeln und Barren. Aktien sollten vielmehr als einen Teil des Portfolios betrachtet werden, nachdem eine Diversifizierung mit Goldmünzen, -barren und Anlagegold erfolgt ist. Goldaktien können sogar das gegenteilige Investitionsziel verfolgen, wie einige mit Recht verärgerte Bergwerkaktionäre kürzlich erfuhren, als ihre Aktien nicht nachzogen, als die Preise stiegen. Für den tatsächlichen Besitz von Goldmünzen, Goldbarren und Anlagegold gibt es eine solche Unklarheit nicht. Wenn der Goldpreis steigt, steigen die Preise für Münzen und Barren ebenfalls.

Frage: Wie sieht es mit Gold-Futures bzw. Terminkontrakten aus?

Antwort: Futures bzw. Terminkontrakte werden in der Regel als die spekulationsstärksten Bereiche im Investitionsmarkt betrachtet. Das Marktrisiko für den Anleger ist größer und die Bewegungen werden nach oben und unten verstärkt nachvollzogen. Man könnte sagen, dass ca. 90 % aller Anleger im Future-Markt Verluste einstreichen. Wenn Sie an einer Absicherung Ihres Portfolios vor wirtschaftlichen und finanziellen Risiken interessiert sind, ist dies hier ein schlechter Ersatz für eigentlichen Besitz.

Frage: Bitte fassen Sie kurz zusammen. Was empfehlen Sie Anlegern, die an einer sicheren Anlage interessiert sind?

Antwort: Wenn Sie Schutz vor Inflation, Deflation, Marktschwächen und potenziellen Währungsproblemen suchen oder mit anderen Worten: Wenn Sie Ihre Anlage vor finanziellen Unsicherheiten schützen möchten, gibt es nur eine Portfoliokomponente, mit der Sie in jeder Jahreszeit und in den meisten Situationen gut bedient sind: Goldmünzen und -barren. Informieren Sie sich aber über das Unternehmen, mit dem Sie Geschäft machen möchten. Achten Sie darauf, dass die Methode des Goldbesitzes, für die Sie sich entscheiden, auch Ihre Ziele und Erwartungen widerspiegelt.

Obwohl Sie mit diesem Interview einige Grundlagen für den Goldbesitz erhalten haben, handelt es sich hierbei nur um einen Überblick. Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, empfehle ich Ihnen mein Buch: The ABCs of Gold Investing: How to Protect and Build Your Wealth With Gold, das sich mit den unterschiedlichen Aspekten des Goldbesitzes detaillierter befasst. Oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung und bitten Sie um einen Gesprächstermin mit einem unserer Berater. Wir beantworten Ihre Fragen gerne und sorgen dafür, dass Ihre Investitionen einen guten Start haben.

Wir über uns

Michael Kosares kann auf fast 40 Jahre Erfahrung im Goldgeschäft zurückblicken und ist Gründer von USAGOLD. Er ist Autor des Buches The ABCs of Gold Investing: How to Protect and Build Your Wealth With Gold sowie zahlreicher Artikel in Fachzeitschriften und im Internet. Interviews mit ihm sind oft in der Finanzpresse zu finden. Michael Kosares ist für seine laufenden Kommentare zum Goldmarkt und die wirtschaftlichen, politischen und finanziellen Grundlagen bekannt.

„Bernard M. Baruch, der wohlhabende Spekulant, deckte sich nach dem Börsensturz von 1929 vorsorglich mit Gold und Goldaktien ein. Jahre später erkundigte sich ein argwöhnischer Finanzminister nach dem Grund. Baruch antwortete, dass er langsam Zweifel hinsichtlich der Währung habe. Viele fangen an, an der Stärke des Dollars zu zweifeln. Baruchs Beispiel folgend, sollten sie zur Sicherheit in etwas Gold investieren,“ so James Grant, Grant's Interest Rate Observer.

 Goldhändlerverzeichnis mit Bildern von Goldmünzen – beliebte Investitionen

one day gold price chart

c
c
c

Ausgezeichnete Preise. Jederzeit.
Moderne Gold- und Silber-Anlagemünzen
Historische Goldmünzen

Bestellungen

0800-555-904
Durchwahl 100
Montag bis Freitag von 6 bis 18 Uhr MT
(Ortszeit Denver, CO)

Oder bevorzugen Sie E-Mail?
orderdeskint@usagold.com

Wir freuen uns auf Ihre Fragen.
Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir unsere

Geschäfte nur in englischer Sprache führen.

bbb
Seit 1991 akkreditiert. Ohne Reklamationen.
A+ wertung

safedoor

Sichere Verwahrung in den USA!
Vollständig zugewiesene persönliche Depositenkonten

Weitere Informationen per Telefon
Frangen und Antworten

BlackswanSonderbericht

Black Swans Yellow Gold
How gold performs during periods of deflation, chronic disinflation, runaway stagflation and hyperinflation

NewsletterAnmeldung
Review & Outlook

Der Maßstab für Newsletters
und Rundschreiben im Goldgeschäft
bereits seit mehr als 20 Jahren

Abonnieren
Sie jetzt, um zukünftige Ausgaben per E-Mail zu erhalten und unsere aktuelle Ausgabe direkt aufrufen zu können

Globe

Besuchen Sie uns: USAGOLD.com

Diese länderspezifische Mini-Website umfasst grundsätzliche einführende Informationen für Edelmetallanleger. Umfassende Informationen erhalten Sie auf unserer beliebten Haupt-Website.

www.usagold.com
Auszugsweise in deutscher Übersetzung

 



Friday January 20
Website-Support: sitemaster@usagold.com – Allgemeine Anfragen: admin@usagold.com
Risiko-HaftungsausschlussDatenschutzrichtlinienGeschäftsbedingungenVersandtbedingungen
© 1997-2015 CPM, INC./USAGOLD Alle Rechte vorbehalten
P.O. Box 460009, Denver, Colorado, USA 80246-0009
Gebührenfrei (USA): 1-800-869-5115

Schweiz: 0800-555-904